Seit 2006 ist die Kaller Tafel e.V. bereits als unabhängiger, gemeinnütziger Verein im Altkreis Schleiden tätig. Seither ist der Verein stetig gewachsen. 62 ehrenamtliche Mitglieder unterstützen an sechs Tagen in der Woche mehr als 130 bedürftige Familien im Kreis.  Fast täglich werden mit zwei Vereinsfahrzeugen sowie privaten PKWs bei Unterstützern aus dem ganzen Kreis, manchmal sogar aus Köln, Lebensmittelspenden  abgeholt und nach Kall transportiert. Hierbei handelt es sich um Ware, die qualitativ einwandfrei ist,  aber im  Wirtschaftskreislauf nicht mehr verwendet werden  kann.

JE-2015-09-15-Fahrzeug-für-die-täglichen-TransportfahrtenDiese Lebensmittel werden glücklicherweise nicht vernichtet, sondern stehen dank der „Tafel“ und ihren Unterstützern all jenen Menschen zur Verfügung, die aufgrund eines geringen Einkommens den täglichen Bedarf kaum oder gar nicht decken können. Für einen Unkostenbeitrag von nur 0,50 Cent pro Person können Geringverdienende dienstags und freitags in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr in der Aachener Straße Lebensmittel von der Tafel bekommen. Beim ersten Besuch wird lediglich ein Nachweis der Berechtigung benötigt, um sicherzustellen, dass die Ware auch tatsächlich diejenigen erreicht, die sie am nötigsten brauchen. Im Laufe der letzten Wochen hat sich die Zahl der Haushalte, welche das Angebot der Tafel nutzen, fast verdoppelt, denn selbstverständlich dürfen auch die vielen neuangekommenen Flüchtlinge zu uns kommen“, so Harry Wegge, 2. Vorsitzender der Kaller Tafel. „Wir freuen uns, wenn wir viele Menschen erreichen können, aber es fehlt an allen Ecken und Enden. Wir sind für jede Unterstützung dankbar.“
Möglichkeiten die Kaller Tafel besser kennenzulernen und zu unterstützen gibt es viele. Zum Beispiel mit einem Besuch bei der Archäologie-Tour im Steinbruch bei Keldenich am 4. Oktober. An diesem Sonntag werden freiwillige HelferInnen an einem Stand Snacks, Kaffee und Kuchen bereitstellen. Alle Einnahmen daraus kommen direkt der Tafel zugute. Wer weiß, vielleicht verhelfen Sie dem Verein mit Ihrem Beitrag schon bald zu einer Kühltruhe, mit der eine Lagerung von Tiefkühlprodukten ermöglicht würde.

Weiteres Wissenswerte rund um die Tafel, Kontaktinformationen  und Ihre Möglichkeiten zu helfen, erhalten Sie im Internet unter www.Kaller-Tafel.de

Text & Fotos: Glanzpunkt Eifel-Mitarbeiterin Jana Engels