Erstmalig trafen sich verschiedene Künstlerinnen und Künstler der Region bereits im Jahr 2002 zu einer lockeren Stammtischrunde, damals noch in einer Wirtschaft in Steinfeld. Seither wechselten die Lokale einige Male, aber das einfache wie geniale Konzept ist geblieben. KünstlerInnen und Kulturschaffende finden regelmäßig zusammen, um sich auszutauschen, neue Projekte ins Leben zu rufen, sich gegenseitig zu unterstützen und Feedback zu geben. Mitglied der ersten Stunde und seit vielen Jahren Leiter des Stammtisches, der sich seit 2010 regelmäßig in Nettersheim trifft, ist der Steinfelder Schriftsteller Andreas Züll. „Ich habe den Stammtisch zusammen mit Bärbel Rüddel, damals Wirtin der Klosterschänke, gegründet und leite ihn deshalb auch immer noch“, gibt Züll Auskunft. Im vor einigen Jahren neu- und umgebauten Literaturhaus in der Steinfelder Straße trifft man sich nun regelmäßig jeden zweiten Monat, jeweils am letzten Freitag um 20 Uhr. Erstmalig in diesem Jahr ist die Teilnahme mit einem kleinen Geldbetrag in Höhe von 3 € verbunden. Die Einnahmen kommen natürlich der Organisation des Abends zugute, jeder Teilnehmer erhält zudem ein Freigetränk. Das nächste Stammtischtreffen ist am 27. November und jeder Interessierte ist herzlich eingeladen.

Stammtisch-Nettersheim_Anja-RaithGute Seele des Abends ist Anja Raith. Sie kümmert sich nicht nur für das Literaturhaus um das Wohl der Gäste, sondern  bereichert neben ihrer organisatorischen Tätigkeit auch mit ihren Texten die Abende regelmäßig. Jeder Stammtischabend bietet ein einzigartiges Kulturprogramm. Es werden vielfältige Projekte vorgestellt, Veranstaltungstermine bekannt gegeben, Texte vorgetragen und es gibt sogar spontane musikalische Darbietungen. Es sei an dieser Stelle noch einmal besonders hervorgehoben, dass es sich beim Künstlerstammtisch in Nettersheim um eine offene Veranstaltung handelt und Gäste jeglicher Kultursparten gern gesehen und willkommen sind. Man sieht sich hier als Ausgangspunkt für weitere Vernetzungen und freut sich, wenn das Angebot wahrgenommen wird. Die regelmäßigen Teilnehmer kommen beispielsweise aus Nettersheim selbst, aus Kall, Euskirchen, Schleiden oder auch Wiesbaum in Rheinland-Pfalz.

LITERATURHAUS-NETTERSHEIM-SchererZuellMiese